{$common.contactHotlinesText}
    Hotline: +41 55 614 50 53

    Schornsteinsanierung

    Wir bieten die optimale Abgasanlage für jede Anwendung.

    Und mit dem Schlot ist alles im Lot!

    Wenn der bestehende Hausschornstein altersbedingte Verschleißerscheinungen aufweist oder nicht mehr den Anforderungen einer modernen Heizungsanlage entspricht, wird eine Schornsteinsanierung notwendig. 

     

    Wie kommt es zu den Verschleißerscheinungen?

    Aufgrund jahrelanger Befeuerung gemauerter Schornsteine dringen Schmutzpartikel und säurehaltiges Kondensat in die Mauern ein.

    Da der Schornsteinquerschnitt für die niedrigen Abgastemperaturen moderner Heizanlagen meist zu groß ausgelegt ist kondensiert der Wasserdampf aus der Verbrennung im Kamin- oder Pelletofen und es entsteht Kondensat im Inneren des Schornsteins. Diese säurehaltigen Substanzen dringen in das Mauerwerk des Kamins ein und greifen sie stark an. Ab diesem Moment versottet der gemauerte Schornstein nach und nach.

    Die Flecken der Versottung sind nicht nur unschön, sondern auch sehr gefährlich, da der Hausschornstein zerfressen wird und sogar das Mauerwerk des Gebäudes angreifen kann.

    Ein anderes Risiko für den Hausschornstein ist die Ablagerung von Ruß. Auch in diesem Fall wird zur Schornsteinsanierung geraten. Durch abgelagerte Rußpartikel bildet sich an den Mauern eine Menge Ruß. Diese Rußbildung wird durch unregelmäßige Reinigungen, Überlastung des Ofens oder falscher Bedienung hervorgerufen.

     

    Wo liegt die Gefahr der Rußbildung?

    Der gesammelte Ruß in den Mauern des alten Schornsteins kann sich bei der Befeuerung so stark erhitzen, dass die Fassade Feuer fängt. Dieses Geschehen nennt man Rußbrand. Man erkennt ihn an starkem Funkenflug und Flammenlodern aus dem Schornstein.

     

    Was kann gegen die Kaminversottung getan werden?

    Die beste Variante um der Versottung entgegenzuwirken ist das Einziehen einwandiger Abgassysteme, die sogenannte Schornsteinsanierung. Die Bausätze aus Edelstahl oder Polypropylen (Kunststoff) eignen sich hervorragend, um den gemauerten Schornstein von innen zu verkleiden. Die einzelnen Elemente lassen sich einfach zusammenstecken und vom Kaminkopf aus in den bestehenden Schornstein einführen. Eine einfache Montage durch passgenaue Elemente und Steckverbindungen erleichtert die Arbeit ungemein. Durch die flexiblen Systeme und Winkel sind auch Hindernisse kein Problem und können ausgeglichen werden.

     

    Je nach Art der Feuerstätte kommen folgende einwandige Abgassysteme in Frage: 

     


    Abgassysteme für Brennwertgeräte

    Abgassysteme für Festbrennstoffgeräte und Biomassekessel

    25 Jahre Garantie!